Code: 1RC31045
Brand: FOXY

FOXY G2 R-120SB brusless ESC 120A

Programmable brushless ESC for aircraft models. Continuous current 120A (peak 150A), 3–8 LiPo cells power, switch-mode BEC 5.2V, 6V, 7.4V/8A. Weight: 92g; dimensions: 77x35x19mm.
On Stock
91,90 €

Die neue Generation programmierbarer Mikroprozessorregler für Brushless-Sensorless-Motoren für Freizeit- und Sportflugzeugmodelle mit Stromversorgung von LiPo- / Li-Ion- / LiFe-Akkus. Im Vergleich zur vorherigen Generation von FOXY Reglern wurden die Programmieroptionen um eine Reihe neuer Funktionen erweitert, und die G2 Regler verwenden eine fortschrittliche Technologie der optimierten Steuerung, die das Gasverhalten und die Effizienz der Leistungsstufensteuerung erheblich verbessert. Das Design des Reglers berücksichtigt die hohe Dauerbelastung und Beständigkeit, die bei großen Modellen mit einer größeren Anzahl von Servos erforderlich sind. Die Regler sind mit einem leistungsstarken Schalt-BEC mit einer optionalen Ausgangsspannung ausgestattet, die den Empfänger und die Servos (normale und HV) vom Antriebsakku mit Strom versorgt. Zur einfachen Einstellung des Reglers dient eine spezielle FOXY G2 LED-Programmierkarte, die separat erhältlich ist.

BESCHREIBUNG UND FUNKTIONEN DES REGLERS

  • Der Regler ist ausgestattet mit einem leistungsstarken 32-Bit-ARM-M4-Mikroprozessor mit einer Taktfrequenz von bis zu 72 MHz und er ist mit den meisten Brushless-Motoren kompatibel.
  • Er ist geeignet für die meisten Flugzeug-Brushless-Motoren, die von 3-8S LiPo-/ Li-Ion-/ LiFe-Akkus versorgt werden.
  • Spezieller Versorgungsstabilisator für den Mikroprozessor für hohe Störfestigkeit und Verringerung des Risikos eines Kontrollverlusts.
  • Technologie der optimierten Steuerung verbessert erheblich das Gasverhalten und die Effizienz der Leistungsstufensteuerung und senkt die Reglertemperatur.
  • Leistungsstarkes Schalt-BEC mit der Ausgangsspannung einstellbar auf 5,2, 6,0 oder 7,4 V, einer Dauerbelastung von 8 A und Spitzenbelastung von 20 A. Das BEC ist von den anderen Reglerschaltungen getrennt und kann seine ordnungsgemäße Funktion auch dann beibehalten, wenn die Leistungsplatine mit den MOSFET-Transistoren des Reglers durchbrennt.
  • Anläufe Normal/Weich/Sehr weich sind geeignet für normale Propellerflugzeuge und Modelle mit Elektro Impeller.
  • Einfache Programmierung und Einstellung per Sender oder FOXY G2 LED-Programmierkarte.
  • Über ein spezielles Programmierkabel zum Anschließen des Reglers an die LED-Programmierkarte kann der Benutzer den Regler jederzeit und überall programmieren (Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung der FOXY G2 LED-Programmierkarte).
  • Bremsenmodi Normal/Proportional/Reverse (besonders Reverse-Modus) können den Anflug zur Landung effektiv verkürzen.
  • Eine Reihe von Schutzfunktionen: Startschutz, Wärmeschutz des Reglers, Wärmeschutz der Kondensatoren, Überlastungsschutz, Überstromschutz, Schutz vor abnormaler Versorgungsspannung und Schutz vor Steuersignalverlust verlängern effektiv die Lebensdauer des Reglers.
  • Gas-Kalibrierung zur perfekten Anpassung an das Steuersignal Ihres RC-Sets.

PROGRAMMIERBARE FUNKTIONEN

  • Bremsentyp: Bremse ausgeschaltet, normale Bremse (mit in 7 Stufen einstellbarer Bremsintensität), Proportionalbremse (gesteuert durch den Gashebel): 0-20% des Gaskanalausschlags entsprechen 100-0% der Bremse, 20-100% des Gaskanalausschlags entsprechen 0-100% Gas), Reverse (ermöglicht das Einschalten von Motorumkehr über einen anderen Kanal mit einem Schalter).
  • Bremskraft: Die Bremsintensität ist für den Modus "Normale Bremse" von Stufe 1 bis Stufe 7 einstellbar.
  • Motorabschaltart: Weiches Ausschalten: Der Regler reduziert die Leistung innerhalb von 3 Sekunden nach Aktivierung des Spannungsschutzes schrittweise auf 50% der vollen Leistung. Hartes Ausschalten: Der Motor wird sofort abgestellt.
  • Anzahl der LiPo-Zellen: Wir empfehlen die manuelle Einstellung für eine 100% zuverlässige Spannungsschutzfunktion. Der Regler berechnet automatisch die Anzahl der Zellen des angeschlossenen Akkus gemäß der Regel "3,7 V pro Zelle", wenn Sie die automatische Erkennung auswählen.
  • Spannungsschutz: Der Schwellenwert für den Spannungsschutz ist im Bereich von 2,8 bis 3,8 V / Zelle einstellbar. Der Schutz kann auch vollständig ausgeschaltet werden.
  • BEC-Spannung: BEC-Spannung des Versorgungsstabilisators ist einstellbar auf 5,2 V, 6,0 V oder 7,4 V.
  • Anlauf: Normaler Anlauf (Sofortanlauf), Weicher Anlauf (mit langsamem Start für Motoren mit großen Propellern, Getriebe oder kleinere Impeller), Sehr weicher Anlauf (mit sehr langsamem Start für Motoren mit großen Propellern, Getriebe oder Impeller ab 90 mm).
  • Timing: Einstellbar im Bereich 0-30°.
  • Drehrichtung: Im Uhrzeigersinn/Gegen den Uhrzeigersinn.
  • DEO Freilauf: Diese Funktion kann ein- oder ausgeschaltet werden. Sie kann zu einer besseren Linearität oder einer gleichmäßigeren Gasreaktion führen.

SCHUTZFUNKTIONEN DES REGLERS

  • Anlaufschutz: Der Regler misst die Motordrehzahl während des Startvorgangs. Wenn die Motordrehzahl nicht mehr ansteigt oder wenn der Anstieg nicht mehr stabil ist, bewertet es der Regler als einen falschen Start. Wenn das Gas zu diesem Zeitpunkt weniger als 15% beträgt, versucht der Regler automatisch, den Motor neu zu starten. Wenn das Gas mehr als 15% beträgt, müssen Sie den Gashebel ganz nach unten ziehen, um den Motor neu zu starten.
  • Wärmeschutz des Reglers: Der Motor wird „stottern“, wenn die Reglertemperatur 110 °C überschreitet, womit angezeigt wird, dass der Wärmeschutz aktiviert wurde. Wenn Sie den Gashebel in diesem Moment unter 60% ziehen, verschwindet das "Stottern" und der Regler liefert die dem Gaskanal entsprechende Leistung. Wenn Sie den Gaskanal über 60% bewegen, wird das "Stottern" erneut erscheinen. Die Temperatur des Reglers darf beim Einschalten nicht 70 °C überschreiten, sonst kann der Motor nicht gestartet werden.
  • Schutz bei Verlust des Gassignals: Der Regler schaltet den Motor sofort ab, wenn das Signal 0,25 s lang fehlt, um noch größere Schäden und Risiken durch einen schnell rotierenden Rotor oder Propeller zu vermeiden. Sobald ein normales Signal empfangen wird, nimmt der Regler den normalen Betrieb wieder auf.
  • Überlastungsschutz: Der Regler schaltet den Motor aus oder startet automatisch neu, wenn die Belastung plötzlich auf einen sehr hohen Wert ansteigt.
  • Überstromschutz: Der Regler schaltet den Motor sofort aus, wenn der Spitzenstromverbrauch den maximal zulässigen Wert überschreitet. Dann nimmt er den normalen Betrieb wieder auf. Wenn dann der Stromverbrauch den maximal zulässigen Wert immer noch überschreitet, wird der Motor vollständig ausgeschaltet.

Tipp: Wenn Sie den Regler zum ersten Mal einschalten, kalibrieren Sie zuerst den Gaskanal gemäß der Anleitung. Nur dann kann der Regler verwendet und andere Parameter mit Hilfe des Senders oder der LED-Programmierkarte eingestellt werden.

© 2021, KAVANRC.com